Deutsche Mark Silber

Deutschland

Deutsche Mark Silber

Bis zur Einführung des Euros im Jahr 2002 gab die Bundesrepublik Deutschland eine stattliche Anzahl von Silbermünzen aus. Den Anfang machte der von 1951 bis 1974 geprägte Silberfünfer, im Volksmund Silberadler getauft. Sie war die letzte Silberkursmünze der BRD. Die von 1953 bis 1986 ausgegebenen 5-DM-Gedenkmünzen enthielten nur bis 1979 einen Anteil aus Silber. Die restlichen Jahrgänge bestanden aus einer Kupfer-Nickel-Legierung. 1987 folgten 10-DM-Gedenkmünzen mit einem Silberanteil von 625 und später 925/1000. Von allen Münzen existieren zahlreiche Fälschungen, sodass vor allzu günstigen Angeboten gewarnt werden muss.

10 Deutsche Mark Silber 925

Feingewicht:14,34 Gramm
Feinheit:925
Abmessung:Ø 32,50 mm
Raugewicht:15,500 g
Nennwert:10 D-Mark
Prägejahre:1998-2001
Spotpreis: 5,88

10 Deutsche Mark Silber 625

Feingewicht:9,69 Gramm
Feinheit:625
Abmessung:Ø 32,50 mm
Raugewicht:15,500 g
Nennwert:10 D-Mark
Prägejahre:1987-1997
Spotpreis: 3,97

5 Deutsche Mark Silber

Feingewicht:7 Gramm
Feinheit:625
Abmessung:Ø 29,00 mm
Raugewicht:11,200 g
Nennwert:5 D-Mark
Prägejahre:1953-1979
Spotpreis: 2,87

5 Deutsche Mark Silberadler

Feingewicht:7 Gramm
Feinheit:625
Abmessung:Ø 29,00 mm
Raugewicht:11,200 g
Nennwert:5 D-Mark
Prägejahre:1951-1974
Spotpreis: 2,87
Quellen: Bullionweb.de, Geldmarie.at, Gold.de, Gold-Goldbarren.com, Goldsammler.eu, Goldseiten.de, Goldunze.de, Scheideanstalt.de, Silber.de, Wikipedia